Helft denen, die Hilfe brauchen. Mitarbeiter gesucht!!!

Hauskranken- und Tagespflege „Am Yorckcenter“
Wir setzen auf Respekt und Vertrauen

Die Hauskranken- und Tagespflege "Am Yorckcenter" in Chemnitz ist ein unabhängiges, privatrechtliches Unternehmen der ambulanten bzw. teilstationären Kranken- und Seniorenpflege und besteht seit dem 01.05.2007.

Die Inhaberin Elke Häußel und das Pflegeteam ist auf über 35 Mitarbeiter gewachsen. Unsere Firmenphilosophie basiert auf einem respekt- und vertrauensvollen Umgang zwischen dem Klienten und seinen Angehörigen, den Mitarbeitern sowie der Firmenleitung.

Liebevoll, gepflegt und umsorgt sind Sie bei uns in allen Fragen der Grund- und Behandlungspflege in guten Händen. Familienmitglieder, Freunde und Bekannte erholen sich von herausfordernden Aufgaben und Belastung, sind sorgenfreier und können das entspannte Miteinander mit dem Pflegebedürftigen genießen.

Der persönliche Kontakt zu den Patienten steht dabei immer im Mittelpunkt.

Ihre Hauskranken- und Tagespflege "Am Yorckcenter" in Chemnitz.

Soziales Engagement

Logo des Verein SG Agelsberg e.V.

So engagiert sich die Hauskranken - und Tagespflege "Am Yorckcenter" bereits seit mehr als zwei Jahren für den Verein SG Agelsberg e.V.. Der Verein ist im Breitensport unterwegs und zählt aktuell ca. 1400 Mitglieder. Die Sponsorenleistung kommt dem Verein und damit den Mitgliedern zu Gute. Den Verein und die HKP "Am Yorckcenter" verbindet eine langjährige Partnerschaft.

Danksagung von Patienten

Ist man ringsherum gesund
und läuft auch sonst so alles rund
kann man froh und glücklich sein.
Doch leider stellen sich manchmal Probleme ein.

Wenn Glieder nicht mehr funktionieren,
man kriecht nur noch auf allen Vieren,
die Kraft ist weg – die Luft ist knapp –
man gibt schon fast den Löffel ab,

da wohnt man gut im Yorckgebiet,
weil's dort 'ne feine Sache gibt:
die Hauskranken- und Tagespflege,
da ist man unermüdlich rege.

Schwestern und Pfleger sind dort täglich bereit,
helfen Patienten zu jeder Zeit.
Die können so trotz Schwierigkeiten
ihr Leben immer noch bestreiten.

Und klafft am Körper gar ein Loch,
da geh'n sie ran – das können sie doch!
Da wird gereinigt, tamponiert, verbunden,
dass endlich heilen böse Wunden.

Und haben sie auch mal den Kanal richtig voll –
immer nett und freundlich – das ist toll!
Da denken wir: 's ist an der Zeit
für ein Wort der Dankbarkeit.

Danke für die gute Pflege

Helga und Arno Richter